IMP Armature>Technologie und Qualität

Technologie und Qualität

technologie
Ihr erfahrener Partner bei der Entwicklung von Armaturen

Dank den modernsten Technologien in unseren Entwicklungs- und Produktionsabteilungen und einem wachen Auge für Fortschritt und Innovation auf den globalen Märkten passen wir uns den spezifischen Anforderungen des Marktes und unserer Kunden an.

Unser umfangreiches Know-how und unsere Erfahrung ermöglichen es uns, für Sie ein maßgeschneidertes Produkt zu entwickeln, das den geltenden Normen und Vorschriften entspricht. Wir halten uns über neue Normen im Bereich der Trink- und Abwasserentsorgung auf dem Laufenden und setzen moderne Computersoftware ein, um die Konstruktion sowohl mechanisch als auch hinsichtlich der Fließeigenschaften zu verbessern.

Wir legen großen Wert auf optimierte Leistungen und Umweltverträglichkeit. Unsere Entwicklungsabteilung ist ständig bestrebt, neue Technologien zu entwickeln, um Trinkwasserverluste im Versorgungsnetz zu verringern oder zu vermeiden.

Die hohen Mengen von Verlusten im Versorgunsnetz haben uns veranlasst, einen IoT-Hydranten (Internet of Things) mit einem Sensorsystem zu entwickeln, das den Druck und die Temperatur im System sowie die verbrauchte Wassermenge misst. Ziel ist es, den Wassernetzbetreibern die Möglichkeit zu bieten, das System zu inspizieren und zu überwachen und so Trinkwasserverluste zu verhindern oder zumindest zu reduzieren.

Auch unsere Produktion ist praktisch zero-waste, da alle im Produktionsprozess anfallenden Abfälle dem Wiederverwendungssystem zugeführt werden.

Qualitätspolitik

Das Unternehmen IMP Armature verfolgt das Ziel, kontinuierlich das höchste Qualitätsniveau aufrechtzuerhalten, was durch die zahlreichen Qualitätszertifikate belegt wird, die unseren Produkten verliehen wurden und eine weitere Anerkennung für unsere Erfolge darstellen.

Nach dem Standard ISO 9001 und 14001 gewährleisten wir ein Qualitätsmanagementsystem und Umweltschutzsystem  für die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Industriearmaturen und allen damit verbundenen Prozesse:

  • Berücksichtigung der Kundenanforderungen und Bewertung der Kundenzufriedenheit,
  • Einhaltung der regulatorischen Anforderungen an Prozesse und Produkte,
  • regelmäßige Fortbildung der Mitarbeiter,
  • System- und Produktverbesserungen,
  • regelmäßige Management-Reviews,
  • korrektive und vorbeugende Maßnahmen,
  • regelmäßige Prozesskontrollen der Produktion und
  • 100%ige Endkontrolle der Produkte.
Zertifizierte Geschäfts- und Produktionsprozesse

Europäische Druckgeräterichtlinie PED

TÜV SÜD – ISO 9001 und 14001 Zertifikat

Slowenisches Konformitätszertifikat für Bauprodukte

GSK-Zertifizierung für Färbemittel für Trink- und Abwasser

Zulassungen für Trinkwasser

Alle Werkstoffe, die mit Trinkwasser in Berührung kommen, sind mikrobiologisch einwandfrei, lebensmittelsicher und entsprechen den folgenden Normen und Zulassungen: EN 681, EN 16421, KTW, WRAS, ACS, BELGAQUA, DVGW/UBA, ÖNORM – OFI.